vnStat: Wieviel Netzwerkverkehr hatte welches Interface

Aus verschiedenen Gründen wollt ich monitoren, wieviel MB Traffic ich bei meinem Notebook so täglich über das UMTS Modem habe.

Gestolpert bin ich da über das Programm-Paket “vnstat”. Es läuft ein kleiner Daemon im Hintergrund und addiert defaultmäßig alle 5 Minuten den Traffic, der über die konfigurierten Interfaces ging und zeichnet diesen in einer Datenbank auf.

Abgefragt ist die Sache einfach mit “vnstat”:

$ vnstat

 rx / tx / total / estimated
 eth0: Not enough data available yet.
 wlan0:
 Dec '14 2.28 MiB / 610 KiB / 2.88 MiB / 0 KiB
 yesterday 2.28 MiB / 610 KiB / 2.88 MiB
 today 0 KiB / 0 KiB / 0 KiB / -- 

 virbr0: Not enough data available yet.
 wwan0:
 Dec '14 142.02 MiB / 89.06 MiB / 231.08 MiB / 2.62 GiB
 yesterday 0 KiB / 0 KiB / 0 KiB
 today 142.02 MiB / 89.06 MiB / 231.08 MiB / 343 MiB

Hier sind also alle Interfaces meines Notebooks aufgeführt, wobei mich eigentlich “wwan0”, wohinter sich das UMTS Modem verbirgt interessiert.

Installation unter Ubuntu 14.04 war auch recht einfach:

sudo apt-get install vnstat

Ubuntu 8.04 Upgrade mysql-server-5.0 Paket failed – Solved!

Letztens sollte das Paket mysql-server-5.0 auf einem Ubuntu 8.04 LTS ge-upgraded werden. Also das magische Doppel “apt-get update” und “apt-get upgrade” bemüht, aber/ und – Lest selbst:

Preparing to replace mysql-server-5.0 5.0.51a-3ubuntu5.8 (using .../mysql-server-5.0_5.0.96-0ubuntu3_i386.deb) ...
 * Stopping MySQL database server mysqld
   ...done.
Aborting downgrade from (at least) 5.1 to 5.0.
dpkg: error processing /var/cache/apt/archives/mysql-server-5.0_5.0.96-0ubuntu3_i386.deb (--unpack):
 subprocess pre-installation script returned error exit status 1
 * Stopping MySQL database server mysqld
   ...done.
 * Starting MySQL database server mysqld
   ...done.
 * Checking for corrupt, not cleanly closed and upgrade needing tables.
Errors were encountered while processing:
 /var/cache/apt/archives/mysql-server-5.0_5.0.96-0ubuntu3_i386.deb
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)

Also kurz gesagt: Upgrade schief gelaufen. Man musste sogar noch übrig gebliebene MySQL Geister-Prozesse abschießen…

Dann Tante Google und den Verstand bemüht. Ein Blog-Artikel:

http://senseq-techtips.blogspot.de/2009/03/mysql-51-downgrade-to-mysql-50-on.htm
 

schlägt vor, das gesamte Verzeichnis:

/var/lib/mysql

komplett zu löschen und dann das Upgrade durchzuführen. – War ich dann nicht ganz mit einverstanden so meine Datenbanken direkt mit zu entsorgen. Aber in den Kommentaren zum Artikel fand ich dann, was wirklich Sinn macht (und nebenbei auch funktioniert hat):

rm /var/lib/debian-5.1.flag

Dann Upagraden. Damit ist wohl der “Irrtum” aus dem Weg geräumt, dass hier ein MySQL Downgrade von 5.1 auf 5.0 gefahren werden soll.

gdebi – Lokale deb Pakete mit ihren Abhängigkeiten installieren

Neulich stand ich mal wieder vor dem Problem, dass ich ein deb Paket heruntergeladen hatte und dieses dann auch gerne installiert hätte, und zwar mit seinen Abhängigkeiten.
Nun können die apt-Tools (apt-get, aptitude und Freunde) aus Repositories (“Repos”) Pakete installieren und dabei die Abhängigkeiten berücksichtigen. Aber für auf der lokalen Platte liegende Pakete ohne Meta-Informationen eines Repos geht’s nicht… – Auch ein lokales Repo kann man selber bauen, aber ich befand das als ein kleines bischen Overkill: Mit Kanonen auf Spatzen…
Dann gibt es natürlich dkpg -i. – Hier muss man aber nun mal per Pfote die für die Abhängigkeiten benötigen Pakete einspielen.

Doch ich fand dann das Tool, was die Nachteile der beiden für diesen Anwendungsfall nicht hat:

gdebi

“man gdebi” meint dazu:
gdebi lets you install local deb packages resolving and installing its dependencies. apt does the same, but only for remote (http, ftp) located packages.

Einziger Wermutstropfen ist, dass gdebi als Parameter nur EIN deb Paket akzeptiert. Wenn man mehrere lokale Pakete hat, dann muss man das ggf. in ihrer möglicherweise vorhandenen Abhängigkeitsreihenfolge machen. – Aber gut, bei zu vielen lokalen Paketen mit Abhängigkeiten untereinander, kann man ja auch ein Repo draus bauen…